Kehrtwende –Teil II–


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes: 5,00 von 5 Punkten)

Zum erst´n Mal wollt´n Gefühle in mir weilen
Das es gut tut,jemand Hilfe zu schenken,
Probleme,Sorgen mit Menschen zu teilen
Zu vergessen,stets nur an sich zu denken.

Natürlich mußt´ ich unverzüglich handeln
Etwas And´res stand völlig außer Frage.
Doch es sollte mich radikal verwandeln
Fördern neue Eigenschaften zu Tage.

Dinge,die ich an mir so garnicht kannte
Die die Welt veränderten um mich herum,
Das Umfeld,wo man mich schon „Stinker“ nannte
Und die mich nun macht´n vor Staunen beinah´ stumm.

Ich schaffte es,den Rollstuhl aufzustellen
Und die Frau wieder auf den Sitz zu bringen.
In mir begann sich alles aufzuhellen
Und ich wollte plötzlich vor Freude singen.

Es war schon unglaublich,was mit mir geschah
Und ich kannte mich kaum noch selber wieder.
Ich war dem ersten Himmelhochjauchzen nah
Und ein neuer Mensch mit neuem Gefieder.

Weiter mit Teil III.. Teil I ist hier zu lesen.

Danke @Heinrich-Alexander Romeo

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: