Zange


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes: 5,00 von 5 Punkten)

Wie die Sehnsucht wächst im Herzen
Ich spür´ das jeden neuen Tag.
Die Liebe entzündet Kerzen
Die ich nicht zu löschen vermag.

Denn es kann nur die Liebe sein
Die mich nimmt in die Zange.
Sie greift nach Allem,was ist mein
Das man könnte werden bange.

Doch ich weiß ja,sie meint es gut
Will sich gerne jemand schenken.
Sie strömt in mich wie eine Flut
Lässt mich an nichts And´ res denken.

Für eine Lösung ist es Zeit
Allmählich wird mir heiß mein Blut.
Zwar bin ich eigentlich bereit
Ich brauche nur ein bißchen Mut ……

Heinrich-Alexander Romeo ,Gedicht 1602,
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: