Wink des Schicksals


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 votes: 3,13 von 5 Punkten)

Das Schicksal schwingt den Laternenmast,
dessen Anmarsch ich glatt übersehen hab.
Es knallt ihn mir eiskalt auf den Schädel
und schreit mich an,
nun trau dich, Mädel!
Du mußt einfach diese Reise buchen,
um wenigstens noch einmal dein Glück zu versuchen.
Ich öffne für dich hier eine Tür,
denn von allein kommt die Liebe nicht zu dir.
Du weißt genau, nur der gewinnt,
der auch was wagt
und darum sei ganz unverzagt
und packe endlich deinen Koffer,
nur so kannst auf Erfolg du hoffen.
Ich schau dem Schicksal ins Gesicht
und sage leis:
“ Verdammt noch mal,
ich trau mich nicht !“

Danke @Gabi

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: