Voll in Anspruch


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes: 5,00 von 5 Punkten)

Wieviel Jahre bin ich schon gebunden
Es ist durchaus ´ne kleine Ewigkeit
Und bis ich die Partnerin gefunden
Brauchte es auch schon eine Anlaufzeit.

Die Liebe und die Suche danach nimmt
In uns´rem Leben viel Raum und Zeit ein.
Die Höh´n und Tiefen,die man da erklimmt
Werden uns ein steter Begleiter sein.

Ich glaube nicht,das es ohne Liebe
Auch ein erfülltes Leben geben kann.
Gibt es doch in uns genügend Triebe
Die nach und nach uns fordern dann und wann

Liebe kommt und nimmt uns voll in Anspruch
Und sie ist ein Opfern,ein Empfangen.
Beherzigen wir das,gibt´s keinen Bruch
Wir werd´n dann an ihren Gipf´l gelangen

Der Weg zum Gipfel,der strengt immer an
Doch man wird belohnt,wenn man ihn erreicht.
Die Liebe,sie schenkt uns das Schönste dann
Eine Zuneigung,die nicht von uns weicht.

In Anspruch nahm sie auch mich schon sehr bald
Die Liebe,die mir in´s Herz geschwommen,
Sie füllte großteils den Lebensinhalt
Doch ich bin glücklich,was ich bekommen !

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1587
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015
Der Weg zum Gipfel,der strengt immer an

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie:

Kommentiere dieses Gedicht