Verteilte Herzen


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes: 3,86 von 5 Punkten)

Mein Herz, es ist weit fort
Doch ich weiß, wo es ist.
Es ist dort an dem Ort
Wo Du im Moment bist.

Gleichzeitig spüre ich
Das Dein Herz kommt zu mir.
Das war schon klar für mich
Denn sonst, da sterb´ ich hier.

Mein Herz wollt´ zu Dir geh´n
Schlagen in Deiner Brust.
Ich ließ es auch gescheh´n
Und tat das ganz bewußt.

So hast Du´s stets bei Dir
Mein Herz, das Dich so liebt.
Ich wart´ auf Deines hier
Das es in mich sich schiebt.

So können wir spüren
Was jedes Herz so fühlt,
Ob es will verführen
Ob es stark aufgewühlt.

Stärker können Herzen
Sich niemals verbinden
Und für Liebesschmerzen
Gleich ein Mittel finden.

Liebe, die echt da ist
Ohne Wenn und Aber,
Mit der Du dabei bist
Ohne ein Gelaber.

Diese Liebe dauert
Mit ihr, da kommt man weit,
Wird ein Haus gemauert
Das hält für alle Zeit.

Uns´re Herz´n sind verteilt
Das schenkt viel Vertrauen.
Solang´ Dein´s in mir weilt
Kann ich stets d´rauf bauen !

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1774
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: