Sandkornzählung


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

Mit einem Koffer ohne Geld
Reisen beinahe um die Welt,
Das Wunder wird allein kaum geh´n
Aber mit Dir,da kann´s gescheh´n.

An einem Fleck,wo es schön warm
Da bauen wir dann unser Nest.
Liegen verschmust dort Arm in Arm
Vergessen ganz den Weltenrest.

Die Liebe stillt Hunger und Durst
Wenn wir sie fleißig genießen.
Alles Andere ist uns Wurst
Wenn die Glückshormone sprießen.

Es bleibt,zwischen Fischefangen
Und Krabbensuchen zu wählen,
Sonst müssten wir um uns bangen
Und am Strand Sandkörner zählen.

FAZIT: Von Liebe zu zehren
Das mag schon durchaus möglich sein.
Doch sich n u r davon zu nähren
Da trügt uns allen wohl der Schein.

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1596,
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN .

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: