Rauh


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

Auch jetzt weiß ich´s noch ganz genau
Wie es damals angefangen.
Allein,da war´s schon reichlich rauh
Schwer zur Heirat zu gelangen.

Nun sind wir schon lang´ zusammen
Fertig ist längst der Häuslebau.
Kein Grund,etwas zu verdammen
Doch uns´re Reise,die blieb rauh.

Das Schicksal hatte sich mit Schläg´n
Mehrfach gegen uns verschrieben.
Es wollte uns den Ast absäg´n
Und hat´s dabei arg getrieben.

Doch es ließ sie nicht erkalten
Die Liebe,die uns gab die Kraft,
Die uns zusammengehalten
Mit der wir´s stets wieder geschafft.

Das Leben kann manchmal rauh sein
Unerbittlich zwickt´s und zwackt´s dann.
Mitunter ist es auch gemein
Gut,wenn man dagegenhalt´n kann.

Da braucht man Engelsgeduld und
Durchhaltevermögen dazu.
Gut,das so stark war unser Bund
Und mir zur Seite standest DU !

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1593,
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHSUCHT-LEBEN .

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: