Ohne Flügel


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes: 4,67 von 5 Punkten)

Es kam ein Engel in der Nacht
Geklettert über´n Regenkübel,
Durch´s Fenster,das ich aufgemacht
Leicht verletzt und ohne Flügel.

Ich nahm den Engel bei mir auf
Und ich pflegte ihn schön gesund.
Auch das „Schicksal“ nahm seinen Lauf
Und immer klarer Stund´ um Stund´.

Liebe war in mir geboren
Und ich sah,dem Engel war´s recht.
Er hat die Flügel verloren
Und mich bekommen,-garnicht schlecht.

So etwa dachte er bestimmt
Doch er war auch in mich verliebt
Ich wußte,das er mich auch nimmt
Wenn´s neue Flügel für ihn gibt.

Danke @Heinrich-Alexander Romeo

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: