Numerus – Liquida


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes: 3,00 von 5 Punkten)

ich möchte mit dir leben,
all meine Liebe geben,
auf dich aufpassen,
ohne es zu unterlassen,
*
nicht eine Stunde,
nicht eine hundertestel Sekunde,
bereue ich,
dass ich mich verliebte in dich,
meine Herzensenergie,
in jeder Vitamelodie,
*
Sehnsucht,
wie die breiteste Schlucht,
wie Skalen ohne messbaren Wert,
die meine Sehnsucht nährt,
ich finde keine Namensgebung,
für diese Gefühlserhebung,
*
ich möchte über dich schreiben,
in deiner Persönlichkeit bleiben,
in Worten und Gedichten,
und in deiner Autobiografie von Geschichten,
als die unsere begann,
von Anfang an,
*
während ich dich fühle,
in der Abendkühle,
wie Sonnenlicht und Schattenglück,
nicht Stück für Stück,
sondern in der Ganzheit deiner Präsenz,
in liebevoller Vehemenz,
*
ich möchte zu dir aufsehen,
dich verstehen,
in Verbindung deiner Neuronen,
die in meinem Verstand wohnen,
denken muss ich immer an dich,
ewiglich,
*
hinter der Ozeanferne,
leuchten sie anders die Sterne,
im sensus,
vom animus,
doch du strahlst in mir,
und ich in dir,
*
vielleicht musste ich verrückt sein,
vom Anschein,
dass ich mich zu dieser Beziehung bekannte,
die sich love nannte,
oder war ich einfach nur gespannt,
wie sich Liebe erfand,
*
eigentlich unwichtig,
in kurz oder weitsichtig,
die Natur gab uns zu lehren,
sich zweier Herzen zu verwehren,
ich habe nur das eine,
das gehört dir ganz alleine.

für Larsen

Eingesandt von: Lesley

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: