Noch warm


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes: 5,00 von 5 Punkten)

Du bist gegangen,das macht mich arm
Allein zu sein,was ist denn schlimmer ?
Doch der Platz neben mir ist noch warm
Und ich wünschte,er bleibt es immer .

Ich mein´ damit,Du bist jederzeit
Wieder sehr gern bei mir willkommen.
Dein angestammter Platz bleibt bereit
Mein Herz hat ihn Dir nicht genommen.

Ich liebe Dich,das ist und bleibt so
Auch wenn die Zeit jetzt hart für mich.
Deshalb schließ´ ich meine Tür nicht zu
Sondern halt´ sie weit offen für Dich !

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1496
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie:

Kommentiere dieses Gedicht