Noch nie

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes: 3,40 von 5 Punkten)

Noch nie hat Dein Mund
meine Lippen berührt,
zu keiner Zeit habe ich
ein Umschlingen Deiner Arme
gespürt.
Gerade das ist es,
wonach ich mich sehne,
Jede Nacht wein ich um Dich
bittere Tränen.
Ich fühle mich so
unendlich allein
und wünsche mir
nur sehnlichst
bei Dir zu sein.

Danke an Gabi

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: