Nimmerland


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (18 votes: 3,44 von 5 Punkten)

Möchte mit Dir endlich Frieden schließ’n,
Möchte kein Seelenblut mehr vergieß’n.
Es ist doch schon alles verzieh’n und vergess’n,
Es war eh von uns beiden unvermess’n.
Der Zauber des Anfangs ist noch da,
Fühl doch nur, er ist ganz nah.
Wenn Du möchtest, kannst Du ihn spür’n,
Er wird Dich ganz sacht und zart verführ’n.
Noch schöner als jemals zuvor,
Wartet er vor Deinem Herzens Tor.
Ich wünsche mir,Du würdest das Tor aufmachen,
Und mit mir zusammen Alles machen,
Alles was wir uns Schönes vorstellen woll’n, und wenn wir nur im Himmel rumtoll’n.
Komm,komm endlich … und reich mir Deine Hand,
Lass uns reisen in unser Nimmerland !

Danke @Tina

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: