Nervende Gefühle


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes: 1,00 von 5 Punkten)

Ich möchte gern zum Himmel fliegen
Ich hört´, dort kann man Engel kriegen,
Einen blonden Engel lieb und hold
So wie ich habe ihn stets gewollt.

Ich möchte nicht mehr länger warten
Am Tor zu einem Liebesgarten,
Such´ eine Frau, die den Schlüssel hat
Sonst drück´ ich mir dort die Nase platt.

Ich kann mich mit meinen Gefühlen
Nicht immer nur in Kissen wühlen.
Wenn ich halt´ nicht bald ´ne Frau im Arm
Werd´n sie nerven wie ein Bienenschwarm.

Heinrich-Alexander Romeo ,Gedicht 1727
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: