Medium


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes: 5,00 von 5 Punkten)

Wenn Du atmest,–ruhig aus und ein
Dann möchte ich sehr gern die Luft sein.
Und wenn Du schläfst,–ganz brav und ganz allein
Dann möchte ich sehr gern Dein Bett sein.

Wenn Du schwimmst,–munter wie ein Fischlein
Dann möcht´ ich sehr gern das Wasser sein.
Und bräunst Du,–am Strand Dir Arm und Bein
Dann möcht´ ich sehr gern die Sonne sein.

Wenn Du lächelst,–anmutig und fein
Dann möcht´ ich sehr gern der Spiegel sein.
Und trinkst Du,–in Stimmung etwas Wein
Dann möcht´ ich sehr gern das Gläs´chen sein.

Wenn Du liebst,–voll Zärtlichkeit und rein
Möcht´ ich gern Dein Geliebter sein.
Und setzt Du,–im Leben Stein auf Stein
Dann möcht´ ich gern Dein Pertner sein !

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 0400
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: