Liebesmüde ?


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes: 3,17 von 5 Punkten)

Im Laufe der Zeit,da entsteht
Bei zwei Menschen ein festes Band.
Man liebt sich,braucht sich und nichts geht
Ohne den Menschen,den man fand.

Automatisch geht´s,–doch gezielt
Vorwärts,–aneinander gewöhnt.
Aufeínander gut eingespielt
Wird gestritten,wieder versöhnt.

Jeder hat in dem warmen Nest
Seine Rolle eingenommen,
Verlässt sich darauf felsenfest
Immer Hilfe zu bekommen.

Einer spielt jedoch auf einmal
Nur noch fast widerwillig mit.
So wird das Zusammenspiel schmal
Und bringt das Team ganz aus dem Tritt.

Füllt sich da mit Langeweile
Ein unzufriedenes Wesen ?
Hängt nur noch an dünnem Seile
Und kann bald nicht mehr genesen ?

Es geht nichts ewig weiter gut
Weil nichts von ganz allein so bleibt !
Versiegte hier die Liebesglut
Weil keiner sie auf´s Neue reibt ??

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1670
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: