Leitstern


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes: 3,67 von 5 Punkten)

Wo bist Du,Mensch ? Und suchst Du mich ?
Das passt gut ,denn ich suche Dich .
Irgendwo, ich weiß, gibt es Dich
Nirgendwo ist das nicht für mich .

Du bist mir zwar nicht sichtbar nah
Doch in mir drinnen bist Du da.
Ich weiß, Du sehnst Dich sehr nach mir
Genauso, wie auch ich nach Dir.

Wie können wir zwei uns finden
Die Entfernung überwinden ?
Irgendwie ein Zeichen geben
Das wir lassen zu uns schweben ?

Ich sag´ Dir, was ich überleg´
Wer kennt ihn und zeigt uns den Weg ?
Es kann einer der Sterne sein
Wenn´s jemand schafft, dann er allein !

Denn er führt uns auch im Dunkeln
Jeder Stern kann leuchteln, funkeln.
Er führt uns willig als Leitstern
Denn er ahnt, wir haben uns gern.

Für ihn ist diese Aufgabe
Eine Freude und Abwechslung.
Er wird zwei Menschen zur Nabe
Bringt deren Herzen voll in Schwung.

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1731
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: