Königlich

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes: 3,00 von 5 Punkten)

Uns´re Körper kennen sich schon
Und ständig vermissen sie sich.
Sind sie brav,bekommen sie Lohn
Streicheleinheiten königlich.

Königlich ist ja sowieso
Die Liebe,die brennt bei uns beid´n.
Sie brennt unlöschbar lichterloh
Als Feuer,das nicht zu vermeid´n.

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1757
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg. 2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: