Du Ich Wir


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 votes: 3,50 von 5 Punkten)

Unstillbar, mein Begehren nach dir,
Unvergleichbar, mein Bestreben nach dem Wir.

Mich sehnt es nach dem Wiederseh’n,
kann dem einfach nicht widersteh’n.

Ist es verrückt zu streben nach dir,
zu suchen nach dem Wir?

Ziehe in den Kampf um deine Gunst,
verwende dabei meine Kunst.

Würde lieber streiten mit dir,
als nicht zu lieben das Wir.

Will dich zurück – meine Frau,
denn meine Haare werden langsam grau.

Danke @Robert

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: