Animation


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

Ich befinde mich irgendwie
In innerer Zerrissenheit.
Unter einen Hut krieg´ ich nie
Gegenwart und Vergangenheit.

Die Vergangenheit loszulass´n
Das ist so einfach eben nicht.
Oft muß ich mich damit befass´n
Wenn sie mir kommt an´s Tageslicht.

Sie war und bleibt Teil vom Leben
Man kann sich nicht herausschleichen,
Aber an der Zukunft weben
Und da lässt sich viel erreichen.

Wenn es gut mit der Zukunft klappt
Man sich voll mit ihr beschäftigt,
Wenn man kaum noch in´s Dunkel tappt
Wird der Abstand davon bekräftigt.

Der Abstand zur Vergangenheit
Der wird nämlich größer werden,
Wenn Du reitest zur Zukunftszeit
Mit Deinen kräftigsten Pferden.

Die zwei stärksten sind Deine Kraft
Die Du kannst in Dir aktivier´n.
Und eine Frau,die´s sehr gut schafft
Deinen Willen zu animier´n !!

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht 1646
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LEBEN ,Ausg.2015

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: