Abschied


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

Muss es denn sein, das wir uns trennen
So ohne Kuss und ohne Druck der Hand ?
Nach all´ der Zeit, die wir uns kennen
In der so Vieles uns glücklich verband ?

Wie oft hast Du mit Deiner Liebe
Mir Herz und Seele grenzenlos entzückt.
Wie oft hast Du mit heißem Triebe
Mir einen Kuss auf meinen Mund gedrückt.

Es ist nicht möglich, sie zu zählen
Die schönen Stunden, die Du schenktest mir.
Es könnte mich nichts schlimmer quälen
Als dieser grußlose Abschied von Dir.

Hab´ trotzdem Dank für alles Gute
Hab´ Dank für jeden liebevollen Kuss.
Für jede glückliche Minute
Die ich gelegen warm an Deiner Brust.

Wer weiß. ob wir je´ uns wiederseh´n
Doch sollst Du wissen, ich möchte hoffen,
Das Dein Weg Dir´s lässt stets wohlergeh´n
Meine Tür bleibt jedenfalls Dir offen ………

Heinrich-Alexander Romeo,Gedicht Nr.0036
alle sind entnommen seinem Gesamtwerk
LIEBE-SEHNSUCHT-LIEBE, Ausgabe 2015
Der Autor schuf in 60 Jahren 2000 Gedichte

Mehr Gedichte aus dieser Kategorie: